Sachkundenachweis

Der Sachkundenachweis ist seit 01.07.2013 in Niedersachsen Pflicht und beinhaltet einen theoretischen, sowie einen praktischen Teil!

 

-der theoretische Sachkundenachweis sollte schon vor der Aufnahme eines Hundes gemacht werden

-jeder Hundehalter, der in den letzten 10 Jahren vor 2011 nachweislich (Anmeldung beim Amt) zwei Jahre lang ununterbrochen einen Hund gehalten hat, braucht keinen Sachkundenachweis zu machen.

-die praktische Prüfung findet erst nach dem bestandenen theoretischen Teil statt und sollte innerhalb von 12 Monaten nach dem theoretischen Teil abgelegt werden

– der teilnehmende Hund muss am Prüfungstag mindestens 12 Monate alt sein

 

Ich bin anerkannte Prüferin zur Abnahme des Sachkundenachweises.

Wenn Sie den Test ablegen möchten, oder Fragen dazu haben, melden Sie sich telefonisch unter 04468 – 9 39 69 00 oder per email an info(at)dogs-time.de . Gerne erkläre ich Ihnen dann den genauen Ablauf und wie Sie sich am Besten auf den theoretischen Teil vorbereiten.

Für den praktischen Teil biete ich auch Vorbereitungskurse in Form von Workshops an, in denen alle im Test geforderten Situationen geübt werden. Diese starten zu unterschiedlichen Terminen und finden in kleinen Gruppen statt. Schauen Sie dafür bitte unter dem Menüpunkt „Workshops“ .

Anmeldungen nehme ich gern telefonisch oder per email entgegen. Natürlich können auch Hundehalter an diesen Kursen teilnehmen, die den Test nicht machen müssen, aber dennoch entsprechende Situationen mit ihrem Hund üben möchten.

Folgende Situationen werden in diesem Kurs geübt:

– Einschätzung des Hundes/Lesen seiner Körpersprache

– Handling des Hundes durch den Besitzer, wie z.B.  Augen, Ohren und Pfoten angucken

– Begegnungen mit fremden Menschen, Radfahrern und Hunden im ländlichen Bereich

– Begegnungen mit fremden Menschen, Radfahrern und Hunden in der Stadt

– Begrüßung durch fremde Menschen

– Gehen an der Leine sowohl im städtischen, als auch im ländlichen Bereich

– Rückruf

– Kontrolliertes Warten (z.B. Bleib)